Die etwas andere Meerschweinchenseite - Spiele, Eigenbauten, Unterhaltung und Meer!
  Ninja
 
Meerschweinchen Ninja

"Schnobber"-Ninja

Ninja war eine schwarze Glatthaar-Dame und wurde im Herbst 2007 geboren. Sie ist damals im März 2009 zusammen mit Frieda bei uns eingezogen, weil sich in ihrem alten Zuhause niemand mehr um sie kümmern wollte.

Ninja - The Movie

Ninja war ein sehr neugieriges Schweinchen und hat sich bereits nach wenigen Tagen getraut, sich ein Leckerchen aus der Hand abzuholen. Mit Andi hatte sie schnell Freundschaft geschlossen (ca. 20 „intensive Kennenlern-Kontakte“ während der Vergesellschaftung) und auch mit dem Rest der Schweinetruppe kam sie von Anfang an gut zurecht.

Meerschweinchen Ninja mit Schwester Frieda Meerschweinchen Ninja am Tunnel

Ninja war das einzige Schwein, bei dem man hören konnte, wenn sie schnupperte. Sie machte beim Schnuppern Pfeifgeräusche, die sie selbst aber anscheinend gar nicht störten. Außerdem schnüffelte Ninja gerne an der Hand herum, kitzelte einen mit ihren schwarzen Barthaaren und machte dabei Schnobber-Geräusche *schnobber schnobber*.

Meerschweinchen Ninja mit ihrer Schnobber-Nase

Ihr besonderes Erkennungszeichen war ihr weißer Blitz am linken Hinterbein, den man nur sah, wenn sie ihr Beinchen beim Relaxen zur Seite streckte. Ihrem rabenschwarzen Fell hatte sie ihren Namen zu verdanken – auch wenn sie eigentlich gar keine Kämpferin war.

Da Ninja ihre ersten anderthalb Lebensjahre nur mit Frieda verbracht hatte, hing sie anfangs noch sehr stark an ihr, aber auch auf die anderen Schweine ging sie offen zu.

Ninja war eine sehr neugierige Nase und hat jeden Winkel ihres neuen Zuhauses genau inspiziert. Wenn es etwas Neues gab (Futter, Behausung,...), dann beäugte sie es erst einmal sehr lange. Schien es OK zu sein, nahm sie es immer wie selbstverständlich an.

Meerschweinchen Ninja beschnuppert die Hängematte Meerschweinchen Ninja frisst Gras

Gewicht: ca. 1200g

Typisch Ninja:

  • der weiße Blitz
  • kann Karate
  • da wo es schnüffelt, ist vorne
  • tarnt sich mit einer Einstreuflocke auf der Nase
  • übertriebene Dramaturgie in ihren Filmen
  • hat Angst vor schwarzen Schweinen
  • borstig
  • Herausforderung beim Krallenschneiden
  • Feind einer jeden Autofocus-Kamera
  • neugierig
  • lässt sich gar nicht gerne anfassen
  • pfeift beim Schnüffeln
  • Glatthaar mit Dauerwelle
  • dicke Nase
  • aufdringlich - aber nur bei Schweinen
  • schnobbert gerne am Finger
  • Miss Undercover
  • übertreibt es immer in ihren Filmen und muss immer bombastische Effekte einsetzen
  • speckert gerne mit Andi rum
  • lässt sich nur ein bisschen kraulen, wenn sie in der Hand ein Leckerchen vermutet
  • mag keine scharfen Kräuter - Basilikum-Panik
  • bleibt immer auf dem Boden der Tatsachen - und des Geheges
  • hört schlecht
  • hat eine 2kg Bockwurstdose als Dosentelefonzelle damit sie besser hören kann.

Ninjas Wogger-Pöter



Ninja hat uns bis zum Karfreitag im Jahr 2013 begleitet.
Gerade hatten wir gehofft, eine chronische Erkrankung in den Griff zu bekommen, als es Ninja innerhalb eines einzigen Tages plötzlich sehr viel schlechter ging. Ninja hatte vorher immer gekämpft und gezeigt, dass sie Kraft zum Durchhalten hatte. An diesem Tag war alles anders.

Liebe Ninja, du wirst uns sehr fehlen. Du warst unser ruhender Pol und die liebenswerteste Geheimagentin, die wir kennenlernen durften. Wir hätten so gerne noch viele weitere Abenteuer mit dir erlebt.
Danke für die gemeinsame Zeit.



Ninja Spezial

Ninja - die kleine Kräuterhexe

Besuch auch mal die Seiten der anderen Schweine!


Meerschweinchen Fips Meerschweinchen McMuffin Meerschweinchen Flummi Meerschweinchen Ilani Salami besuchen
Der Startpunkt von www.sifle.de
Meerschweinchen Ninja Meerschweinchen Frieda Meerschweinchen Conny Meerschweinchen Andi Meerschweinchen Flecki Meerschweinchen Sina Meerschweinchen Conny als Baby

nach oben
 
  Online seit dem 22.01.2007. Bisher waren 798855 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?