Die etwas andere Meerschweinchenseite
  Apfel
 
Grundstein
Grundstein
Mai 2017

Apfel - das Opossum

Apfel in der Notstation bei den Seesternen Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Apple wurde am 23.03.2017 in der Notstation Seestern-Schweinchen geboren und unter der Bezeichnung "Sheltie Mix Mokka braun mit Milch" geführt. Am 19.05.2017 ist sie dann mit gut 300 g bei uns eingezogen.

Apfel in der Notstation bei den Seesternen Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Bild rechts: Apfel (vorne) mit Mama Smoothie, Schwester Kiwi, Schwester Cherry und Bruder Tüte

Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Ursprünglich sollte für den jugendlichen Aurin eine kleine Dame einziehen, die die Altersstruktur der Gruppe ein bisschen auffrischte. Beim Besuch der Notstation war von dem Obst-Geschwister-Trio Cherry, Kiwi und Apple dann letztlich Apple die einzige, die sich zeigte, munter herumhüpfte und ständig durch einen Spalt auch ins Nachbargehege schlüpfte. Da wir ihre Geschwister praktisch gar nicht zu Gesicht bekamen, schien es dann so, dass die kleine Kernobstfrau wohl am ehesten mit uns mitkommen wollte. Also fiel die Wahl auf Apple.

Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Aus markenschutzrechtlichen Gründen konnte sie ihren ursprünglichen Namen allerdings nicht behalten. Auch ihre Alternativwünsche wie "Joghurt mit der Ecke", "Ritter Sport Traube Nuss" und "August Horch & Cie. Motorwagenwerke AG" waren aus ähnlichen Gründen leider nicht machbar. Darum hat sie sich für den lizenzfreien Namen Apfel entschieden.

Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Ursprünglich sollte aus Apfel ein Opossum werden, aber mangels Schwanz konnte sie nicht an einem Apfelbaum hängen. Daher gehört sie eher zur Kategorie Fallobst.

Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Aus Sicherheitsgründen hat sie sich ein spaltiges Heim im Bauhaus-Stil als Schutz vor Dickelani ausgesucht.

Apfel in der Notstation bei den Seesternen
Apfel in der Notstation bei den Seesternen
Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Hängemattenbaumeln kann sie auch schon ein bisschen! Und Möhre essen! Und Rote Beete! Und breitblättrige Schmatzisilie! Und Heu!

Apfel in der Notstation bei den Seesternen
Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Jetzt müssen wir uns alle erst einmal näher kennenlernen um später dann diese Seite mit mehr Apfelfüllung füllen zu können.

Apfel in der Notstation bei den Seesternen

Typisch Apfel:

  • Opossum
  • freches Früchtchen
  • Fusselhaare
  • mokkabraun mit Milch
  • heftige Abwehrquietschgeräusche
  • Rüschenröckchen
  • Opossumschwänzchen
  • liegt schon als Baby entspannt in der Gegend herum
Apfel liegt herum

So munter und aktiv, wie sich Apfel schon beim ersten Besuch in der Notstation gezeigt hat, ist sie auch geblieben. Beim ersten Geräusch an der Haustür kreischt Apfel lauthals los, so dass man es auch eine Etage tiefer hören kann. Gibt es dann Heu oder ein Leckerchen, flippt Apfel komplett aus, rennt wie vom wilden Affen gebissen herum und prallt dabei auch immer mal gegen ein Häuschen oder eine Wand vom Schweineheim. Irgendwie scheint sie nicht so recht zu wissen, wie sie ihre überschießende Energie gefahrlos abbauen kann.

Apfel in der Hägematte

Weiche Untergründe begünstigen diese Energieüberschüsse noch zusätzlich. Tritt Apfel auf eine weiche Kuschelunterlage, wird sie häufig unkontrollierbar in die Höhe geploppt und kommt irgendwo im Umkreis von einem Meter – manchmal auch recht unsanft – wieder zu Boden. Kuschelbettchen und Co dürfen daher weder zu dicht an der Vorderkante des Schweineheims, noch zu dicht an einer Wand oder direkt unter dem Dachfenster aufgestellt werden.

Apfel auf dem Heuberg

Schon im jungen Alter von wenigen Monaten zeigt sich Apfel als sehr entspanntes und erstaunlich sicheres Schweinchen. Findet sie ein Plätzchen gemütlich, so lässt sie sich an Ort und Stelle nieder und streckt alle viere von sich. Sie schlummert und entspannt mitten im Gehege und an allen möglichen Stellen, die selbst den alten Schweinetanten nicht sicher genug für ein Schläfchen erscheinen.

Apfel liegt in der Gegend herum

Stimmlich ist Apfel eine kleine Tröte. Neben den spitzen Schreien zum Futter-Einfordern hat Apfel eine leicht trötige Sprechstimme. Sie trötet den ganzen Tag munter vor sich hin, erzählt, wo sie gerade ist, was sie macht, was sie für die nächsten Minuten noch geplant hat und wie das Wetter bei ihr gerade so ist. Zu erzählen gibt es für Apfel immer genügend.

Schau auch mal bei den anderen Öttis vorbei!
Meerschweinchen Aurin Meerschweinchen McMuffin Meerschweinchen Flummi Meerschweinchen Ilani Salami besuchen Meerschweinchen Apfel besuchen
Meerschweinchen Fips Meerschweinchen Ninja Meerschweinchen Frieda Meerschweinchen Conny Meerschweinchen Conny als Baby Meerschweinchen Andi Meerschweinchen Flecki Meerschweinchen Sina
 
  nach oben Knopf zurück zur Startseite Knopf

Online seit dem 22.01.2007 - Bisher waren 1549192 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit kostenfrei die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright).

Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?