Die etwas andere Meerschweinchenseite - Spiele, Eigenbauten, Unterhaltung und Meer!
  Phrasenschweine
 
Meerschweinchen Sprichwörter

Meerschweinchen-Sprichworte und geflügelte Worte

Meerschweinchen sind sehr gesprächige Tiere. Einige von ihnen laufen den lieben langen Tag puckernd durch die Gegend und brabbeln vor sich hin. Einige haben sogar auf dem Rücken ein paar flügel-ähnliche Fellbüschel abstehen. Warum sollten Meerschweinchen also nicht auch über geflügelte Worte und Sprichworte verfügen?

Einige Sprichworte der menschlichen Sprache treffen auch auf Meerschweinchen zu. Andere sind dagegen aus Schweinesicht völlig sinnlos und werden daher in abgewandelter Variante von den Öttis verwendet.

Meerschweinchen Sprichwörter

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“

Meerschweinchen sind keine Frühaufsteher. Sie wuseln den ganzen Tag immer mal wieder herum, lassen aber auch so manche Stunde im Schlaf verstreichen. Frühaufstehen gehört unter Meerschweinchen nicht unbedingt zu einer großen Tugend. Und Würmer interessieren sie sowie so nicht. Warum sollte man also früh aufstehen um einen Wurm zu fangen? Viel eher haben Meerschweinchen die Erfahrung gesammelt, dass sie um so schneller ein Leckerchen bekommen, je lauter sie herumschreien.

Also gilt für Meerschweinchen das Sprichwort: „Das lauteste Schwein bekommt zuerst.“

Meerschweinchen Sprichwörter

„In der Not frisst der Teufel Fliegen“

Vom Verzehr von Insekten halten Meerschweinchen grundsätzlich gar nichts. Wenn Meerschweinchen eine echt Notsituation bezüglich des Nahrungsangebots sprechen, denken sie an ganz andere Dinge.

Meerschweinchen würden daher eher sagen: „In der Not frisst das Schwein schrumpelige Möhre – aber nur grummelnd und auch wirklich nur dann, wenn sonst gar nichts anderes da ist!“

Meerschweinchen Sprichwörter

„Spare in der Zeit, dann hast du in der Not“

Das Konzept des Sparens ist Meerschweinchen völlig fremd. Im Gegensatz zu beispielsweise Hamstern, die ja für das Anlegen von Vorräten für schlechte Zeiten bekannt sind, leben Meerschweinchen sprichwörtlich „von der Pfote in den Mund“. Ein bisschen übriglassen für später? Etwas beiseite legen, falls es nachher nichts mehr gibt? Vorräte anlegen für schlechte Zeiten? Solche Überlegungen sind Meerschweinchen fremd. Meerschweinchen mampfen bis zur vollständigen Magenfüllung (manchmal sogar ein bisschen darüber hinaus) und lassen erst dann vom Fressen ab, wenn sie nicht mehr können.

Dieses Verhalten entspricht vollkommen der sorglosen Mentalität der Meerschweinchen. Entweder haben sie ein riesiges Vertrauen in ihre Zweibeiner, dass diese schon regelmäßig genügend Futter heranschaffen werden, oder sie denken einfach nicht besonders weit in die Zukunft. Vermutlich überwiegt letzteres....

Meerschweinchen würden also eher sagen: „Mampf dich picke-packe-voll – nach mir die Sintflut!“

Meerschweinchen Sprichwörter

„In der Nacht sind alle Katzen grau“

Meerschweinchen können Farben sehen. Dennoch ist für sie der feine Geruchssinn und die feinen Tasthaare wichtiger als das Sehen. Somit ist ihnen das veränderte Farbsehen bei Nacht vermutlich völlig schnurz. Und von Katzen haben sie schon mal gar keine Ahnung. Meerschweinchen können über dieses Sprichwort der Menschen sicher nur mit dem Kopf schütteln.

Die Öttis meinen: „Die Frieda ist immer grau. Nachts auch. Na und?“

Meerschweinchen Sprichwörter

„Ein ruhiges Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen“

Dieses Sprichwort, das an die Moral appelliert, dürfte Meerschweinchen auch eher fremd sein. Ein ruhiges Gewissen? Was soll das denn sein? Auch wenn Meerschweinchen als „soziale Tiere“ bezeichnet werden, da sie in Gruppenverbänden mit komplexen Sozialstrukturen leben, ist ihnen der Begriff „Nächstenliebe“ nicht so geläufig. Dem Schwächeren den kuscheligen Heuhaufen überlassen? Gurke mit dem Nachbarn teilen? Viel angenehmer ist es doch, es sich mit der gesamten Gurkenration mitten im Heuhaufen gemütlich zu machen.

Für Meerschweinchen gilt daher vielmehr das Sprichwort: „Ein gut gefüllter Magen und eine dicke Heuschicht sind das beste Ruhekissen.“

Meerschweinchen Sprichwörter

„Lügen haben kurze Beine“

„Waaaaaaas? Leute mit kurzen Beinen werden als „Lügen“ bezeichnet? Was für eine UNVERSCHÄMTHEIT! Außerdem sind Meerschweinchen-Beine wenigstens mittellang. Das kommt ganz auf den Vergleich an!“ *empört muig*

Meerschweinchen Sprichwörter

„Wer einmal lügt dem glaubt man nicht“

Nach der Geschichte mit den Lügen und den kurzen Beinen waren die Öttis leider nicht bereit, zu diesem Sprichwort einen Kommentar abzugeben.

Meerschweinchen Sprichwörter

„Die Ratten verlassen das sinkende Schiff“

Meerschweinchen sind keine Ratten. Und mit dem Seefahren haben sie (abgesehen von ihren Ur-Ur-Ur-Vorfahren) auch wenig Erfahrung. Da sie optisch einer Ratte noch am nächsten kommt, wurde Frieda zu diesem Thema befragt: „Ein sinkendes Schiff? Ob ich das verlassen würde? Aber da ist doch nur Wasser! Und ich kann nicht schwimmen. Nee, ich glaube, ich würde auf dem Schiff bleiben und es reparieren. Aber ich bin noch nie Boot gefahren.“

Meerschweinchen Sprichwörter

„Eine Nadel im Heuhaufen suchen“

Hier verstehen die Öttis die Welt nicht mehr. Normalerweise müssen sie Heu suchen, und keine Stecknadeln. Warum sollten sie überhaupt etwas im Heu suchen, außer vielleicht den besten und leckersten Halm?

Andersherum (Heuhalm im Stecknadelhaufen suchen) macht das ganze natürlich Sinn, wenn man Zenobiten-Schweinchen zu Hause hat. Für die ist das natürlich die ideale Mischung zum Mampfen und gleichzeitigen Schnobbernasendekorieren.

O-Ton Conny: „Ich suche lieber im pieksigen Heu als im heuigen Pieks!“

Meerschweinchen Sprichwörter

„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“

Meerschweinchen denken manchmal etwas... einfacher. Übertragene Worte und bildhafte Ausdrücke werden von ihnen häufig viel konkreter verstanden.

Somit haben sie auch ein leicht verändertes Verständnis für dieses Sprichwort: „So ein Apfelbaum ist ganz schön groß. Und lange Äste haben die auch. Äpfel können ganz schön weit weg vom Baumstamm runterfallen. Da muss man richtig suchen. Egal. Ich esse sowieso lieber die Blätter.“

Meerschweinchen Sprichwörter

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne“

Dieses Sprichwort ist den Öttis sehr geläufig, da sie mit der Materie „Späne“ sehr vertraut sind. Allerdings gehören für sie die Späne zum ganz normalen Lebensumfeld und nicht nur zum Hobeln.

Sie ergänzen das Sprichwort daher: „Und überall wo ich rumlaufe, sind auch Späne. Und vor meinem Gehege. Und an den Socken der Zweibeiner. Und auf der Fußmatte. Und die schmecken übrigens auch nicht schlecht.“


Ins Phrasenschwein kommt Geld hinein bei Sonnenschein fürs Öttilein!
(Welchem Schwein fällt so ein blöder Reim ein? Was für eine Pein...)


Messebericht vom Besuch auf der Heimtiermesse in Hannover Messebericht vom Besuch auf der Hund und Heimtier Messe in Dortmund Interview mit Meerschweinchen Andi Interview mit Meerschweinchen Frieda Meerschweinchen Ilani im Interview Meerschweinchen-Mathematik Meerschweinchen Mythen Meerschweinchen als Nutztiere Meerschweinchen-Charakter-Test Sprichwörter von Meerschweinchen Meerschweinchen sind kleine Plagegeister Prominente Meerschweinchen Meerschweinchen in Südamerika Unterschiede zwischen Nagern und anderen Tieren Wildmeerschweinchen Die Geschichte der Meerschweinchen Ouml;tti-Gezwitscher Der Startpunkt von www.sifle.de nach oben
 
  Online seit dem 22.01.2007. Bisher waren 882214 Besucher hier!

Kaufen bei Amazon und damit die Öttis sponsern

Alle Inhalte von www.sifle.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt (Copyright). Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei den Erstellern der Website www.sifle.de.

Datenschutz - Impressum - Was darf ich von sifle.de verwenden? - Unterstützung?